Peter Vossen GmbH / Düren

INNOVATIV AUS TRADITION
DIREKT VOM HERSTELLER - SEIT 1945
Direkt zum Seiteninhalt


Rohrleitungsbau


Der Rohrleitungsbau
umfasst die Fertigung von Rohren und Rohrformteilen, wobei wir uns auf die Verarbeitung von schweiß- und verformungstechnisch schwierigen Sonderwerkstoffen (s. Materialpalette) spezialisiert haben. Die Wandstärken liegen je nach Material und Durchmesser zwischen 1,5 mm und 10,0 mm.
Der gesamte Fertigungsprozess (von der Anlieferung des Materials bis zur Auslieferung des Endprodukts) findet in den Produktionshallen der Peter Vossen GmbH und somit unter eigener Kontrolle statt. Das beinhaltet auch die Erstellung von Zeichnungen per EDV mit Stücklisten, Schweiß- und Prüfplänen.
TÜV-Abnahmen und Produktprüfungen erfolgen gemäß Kundenspezifikation und werden bei uns im Haus organisiert.
Nach Absprache können
Montage und Schweißarbeiten auch vor Ort beim Kunden durchgeführt werden, wobei die erforderliche Isometrie von uns selber erstellt oder kundenseitig vorgegeben werden.
Die prozessbedingten Arbeiten wie Abkanten (bis 6 m Länge) oder Beizen und Passivieren können wir auch im Lohn anbieten.

[image:image-1]


Hier ein Auszug mit Kurzinformationen zu unserem Lieferprogramm
- bitte Details und Spezifikation mit uns direkt absprechen!

geschweißte Rohre und Fittings

nach Toleranzklasse D2 (Außendurchmesser) und T3 (Wandstärke).

Außendurchmesser (mm)

Wandstärke (mm)

ab:

20,0

bis:

2,0

 

33,7

3,0

 

60,3

4,0

 

88,9

5,0

 

219,1

6,0

 

273,0

8,0

 

508,0

10,0



Längsnahtgeschweißte  Rohre

DIN EN ISO 1127 d2-t3, Verarbeitung nach dem jeweiligen VdTÜV-Werkstoffblatt
Einnahtrohrbogen
bis einschl. DN 150 Bauform D3, in Anlehnung an DIN 2605 Teil 1, 90°, Verarbeitung nach dem jeweiligen VdTÜV-Werkstoffblatt, aus einem Stück geformt, eine Schweißnaht am Innenbogen
Schalenbogen
in DN 200 und größer Bauform D3, in Anlehnung an DIN 2605 Teil 1, 90°, Verarbeitung nach dem jeweiligen VdTÜV-Werkstoffblatt, aus zwei Halbschalen gefertigt, mit zwei Schweißnähten   
Vorschweißbördel
nach DIN 2642, Verarbeitung nach dem jeweiligen VdTÜV-Werkstoffblatt, aus Blech gezogenbzw. bei größeren Nennweiten winkelgebogen
T-Stücke
ähnlich DIN 2615, Verarbeitung nach dem jeweiligen VdTÜV-Werkstoffblatt, gefertigt aus geschweißtem Rohr mit eingeschweißten reduzierten oder gleichen Abzweigen
Reduzierungen
konzentrisch oder exzentrisch, ähnlich DIN 2616, aus Blech gerollt, geschweißt

Ansprechpartner

[image:image-1]
Dipl- Ing. Armin Vossen
Inhaber
Geschäftsführer
a.vossen@vossendueren.com
Tel.: +49 (0)2421 61294


[image:image-2]
Wolfram Poppel
Vertriebsleiter
2. Geschäftsführer
w.poppel@vossendueren.com
Tel.: +49 (0) 2421 61006

Zurück zum Seiteninhalt